Feuerwehr Kobern-Gondorf

Mehrzweckfahrzeug

Das Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr Kobern wurde aus der Konkursware eines Bauunternehmers erworben und 1998 für den Bedarf der Feuerwehr umgebaut. Das Fahrzeug mit Staffelbesatzung verfügt neben der großen Ladefläche über eine Laderampe. Darüber hinaus dürfen Besitzer des alten Klasse 3 Führerscheins diesen 7,5 t noch fahren. Dank seiner großen Ladefläche ist es möglich insgesamt 4 Gitterboxen ständig mit zu führen. Die Gitterboxen sind unter anderem für die unaufschiebbaren Erstmaßnahmen im Gefahrstoffeinsatz gedacht und enthalten ein Minimum an Ausrüstung. Schnell lernt man hier die Grenzen des Materials kennen. Des Weiteren kann neben den vier Gitterboxen noch eine Tragkraftspritze (TS 8/8) auf einem Fahrgestell und eine weitere Gitterbox mit Schlauchmaterial mitgeführt werden. Leitkegel und ein Aluminiumfass zum Auffangen von Flüssigkeiten sowie eine Sackkarre runden die Beladung ab. Eingesetzt wird das Fahrzeug aber auch um benutzte Schlauchmaterialien vom Einsatzort zum Gerätehaus zu befördern. Darüber hinaus kann auch noch ein Bahnrettungssatz, Atemschutzgeräte und Ersatzflaschen, Betriebsstoff, TH  sowie weitere Gitterboxen aufgenommen werden.

Baujahr:

1991

Umbau:

1998

Motor:

Mercedes-Benz

Leistung:

102 KW - 2.800 U/min.

Hubraum:

5958 ccm

Geschwindigkeit:

106 km/h

Sitzplätze:

1/5

Techn. Ausrüstung:

je nach Beladung mit den verschiedenen Gitterboxen

 

MZF
© 2018 Feuerwehr Kobern-Gondorf